Fischschwarm als neuronales Netz

Auch in einer Demokratie ist nicht alles verhandelbar

Kommunikation

darf niemals abreißen. Das Ende des Austauschs ist der Beginn der Verselbständigung. Über die Grenzen des Verhandelbaren in einer Demokratie schreibt Hasnain Kazim in SPIEGEL OnLine.

In einer Gesellschaft braucht jeder seinen Platz. Und wird er nicht gefunden? Dann beginnt das Bemühen um die Sichtbarkeit. Gelingt nicht, wird es stärker, lauter, und oft unangenehmer. Eine Auseinandersetzung auf einem niedrigen Eskalationsniveau hat deutliche mehr Chancen auf Erfolg, als Ablehnung oder Ignoranz. Nicht jeder Wunsch kann erfüllt, aber jeder Beitrag kann wertgeschätzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.